Unendliche Weite im Wattenmeer

Wenn hinter den Dünen das Meer verschwindet und nichts bleibt als unendlich scheinende Weite, dann ist man an der Nordseeküste angekommen.

Stille und Erholung

Zwischen weißen Sandstränden, einzigartigen Dünenlandschaften und einem phantastischen Meerblick lässt es sich beim Strandurlaub an der Nordsee besonders gut entspannen und erholen. Ob Hotel oder Ferienwohnung Sylt, ist man einmal an diesem vielfältigen Teil des atlantischen Ozeans angekommen zieht es hinaus ans Meer. Ausgedehnte Spaziergänge entlang der vielseitigen Küste können hier zur stundenlangen Freizeitbeschäftigung werden, aber auch Aktivsportler und Kitesurfer kommen voll auf ihre Kosten.

Vielfalt an der Nordsee

Flaches Land, steife Brisen und dazwischen unzählige Schafe – die Nordsee präsentiert aber auch gern wieviel Kraft in ihr steckt. Dabei kann das oftmals als rau und trist abgetane Klima viel mehr als grau und öde sein: besonders die langgestreckten Strandabschnitte und das als Weltkulturerbe geschützte Wattenmeer sind Anziehungsort für Touristen und Einheimische. Auf mehr als 4000 Quadratkilometern lässt sich die Natur in ihrer ganzen Vielfalt erleben. Während die Ebbe zwischen Schlick und Schlamm Krebse, Wattwürmer und Muscheln zurücklässt nimmt die Flut Fische, Seesterne und Quallen mit auf eine Reise hinaus zum Horizont. Doch diese machen nur einen winzigen Teil der rund 10.000 Tier- und Pflanzenarten aus, denen die Nordsee ein Zuhause gibt. Der Nationalpark Wattenmeer lädt zugleich zu zahlreichen Naturveranstaltungen ein. Ob auf eigene Faust die kleinen und großen Lebewesen des faszinierenden Wattenmeers erkunden oder zusammen mit ausgebildeten Wattführern, zu erleben gibt es immer etwas. Geführte Exkursionen können nicht nur mit jeder Menge Wissen punkten, sie bieten auch ausreichend Sicherheit und sind perfekt zwischen Ebbe und Flut geplant um auch alle Teilnehmer sicher wieder zurück zu bringen.

Kommentare sind geschlossen.