Ab wann muss das Kind zum Zahnarzt?

Die ersten Zähnchen kommen bei den meisten Kindern um den sechsten Lebensmonat herum. Nutzen Sie einen eigenen Termin bei Ihrem Zahnarzt um dem Mediziner den Nachwuchs vorzustellen. Ein erfahrener Zahnarzt kann bereits jetzt schon Fehlstellungen der Zähne erkennen und frühzeitig behandeln.

Der erste Besuch beim Zahnarzt

Spätestens mit drei Jahren sollte der Besuch beim Zahnarzt erfolgen. Bei den Vorsorgeuntersuchungen beim Kinderarzt wird dieser auch auf die Zähne Ihres Kindes schauen und erkennen wenn etwas nicht stimmt und Sie früher zum Zahnarzt müssen. Der eigene Termin beim Zahnarzt oder die Vorsorgeuntersuchung des älteren Geschwisterchens sind ebenso gute Termine für den ersten Besuch beim Zahnarzt.

Dem Kind die Angst vor dem Zahnarzt nehmen

Viele Menschen scheuen den Gang zum Zahnmediziner aus Angst vor Schmerzen bei der Behandlung. Vielleicht hat auch Ihr Kind schon im Kindergarten gehört, dass der Besuch beim Zahnarzt nicht immer angenehm ist. Erklären Sie dem jungen Patienten bereits zuhause wie eine erste Vorsorgeuntersuchung beim Zahnarzt abläuft und nehmen Sie dem Nachwuchs die Scheu.

Wenn Sie selbst ohne Sorgen zur Vorsorgebehandlung gehen, können Sie Ihrem Kind zeigen, dass der Gang zum Zahnarzt nichts schlimmes ist. Wer bereits früh Zahnarzttermine mit dem Nachwuchs wahr nimmt, kann dem kleinen Patienten so frühzeitig beibringen, dass eine schmerzfreie Routinebehandlung kein Grund für Sorgen und Ängste ist.

Wie den richtigen Zahnarzt für mein Kind finden?

Das Team von Implantate-Berlin.de sorgt für eine liebevolle Atmosphäre wenn Kinder auf dem Behandlungsstuhl sitzen. Ein einfühlsamer Arzt kann dem kleinen Patienten schnell die Angst vor der Behandlung nehmen. Vielleicht haben Bekannte oder die Erzieherinnen im Kindergarten einen guten Tipp für einen einfühlsamen Zahnarzt für Ihr Kind parat. Wenn Sie und Ihr Kind sich nicht wohl fühlen, sollten Sie ohne scheu wechseln.

 

Kommentare sind geschlossen.